Werke innerhalb der Reihe
!

Band 1, Röchling I

!
Format 16 x 24 cm, XII und 408 Seiten, jeder Ahnenkreis mit farbigem Wappen, Bildern der Probanden, ausführlichem Namenweiser, Ganzleinen gebunden.

Er kann in seiner Darbietung und Form als mustergültig angesehen werden, zumal die hier gebotenen sechs Ahnenkreise wechselseitige Beziehungen zueinander zeigen.
Es gelangen zur Darstellung: Ahnen und Nachkommen der Röchling, des bekannten Industrie-Geschlechts „Gebrüder Röchling, Völklingen an der Saar“, und der, mit diesen versippt, ebenso bemerkenswerten Geschlechter: Jordan (um 1575), Müller-Lamarche (Ehlingen 1640), Rudolf (um 1570), Scipio (1526) und Vopelius (um 1470).
Sie führen zu Ahnengemeinschaften mit den bekannten Geschlechtern: Wagner, Lauckhardt, Dern, Beltzer, Weinrich, Tonsor, Schleichter, Peltzer, Prym, Lynen, Schmidtborn, Bartels, Karcher, Simon, Buhl, Stengel und Bickel, aus denen sich die Ahnengemeinschaft mit Paul de Lagarde besonders heraushebt.

Band 2, nicht erschienen

!
- . -

Band 3, Das neue Luther-Nachkommenbuch

!
Format 16 x 24 cm, XIV und 306 Seiten, holzfreies Papier, dazu 25 Bilder auf 14 Kunstdrucktafeln, farbig gedrucktes Lutherwappen (Lutherrose), Übersichtstafel der 81 Unterteilungen und Rundzeichnung mit Angabe sämtlicher lebenden Lutheriden (45 x 45 cm, in einer Schlaufe an dritter Deckelseite), 15 Seiten kurze Biographie, 16 Seiten Namen- und Ortsweiser (dreispaltig), gebunden.
Herausgeber Martin Clasen, Pastor i. R. - Bearbeiter Diakon Ludwig Schmidt

Diese 4. Ausgabe der Nachkommenschaft D. Martin Luthers nach Richter (1773), Nobbe (1846) und Sartorius (1926) bringt nach sorgfältiger Bearbeitung durch Diakon Schmidt, kontrolliert durch Korrektursendungen, den Nachweis von über 1900 lebenden Nachkommen des Reformators.
Außer den bereits genannten Vorzügen weisen wir auf Querverbindungen hin, wie etwa zu Lucas Cranach, Matthias Claudius und August Hermann Francke, Halle; wie überhaupt die Fülle solcher Hinweise bei Erstellung von Ahnentafeln unentbehrlich sein sollte.
Forscher, Benutzer und Leser des Buches werden gern die Begleitworte des Herausgebers lesen, die zugleich eine Entwicklungsgeschichte der Lutheriden-Vereinigung darstellen; die Biographie des Reformators, verfaßt von Adelheid Förster, welche die wesentlichen Lebensabschnitte ihres Vorfahren trotz der Knappheit des Raumes so treffend schildert, und schließlich die im Anfang dargestellten 20 Seiten Anmerkungen, Kommentare und Ergänzungen, welche das historische Geschehen erläutern und auch die Unterlage bilden für die (beabsichtigte) Weiterforschung auch der Nebenzweige D. Martin Luthers.
Die farbig dargestellte Lutherrose mit der bemerkenswerten Wappenbeschreibung durch den Reformator selbst ist ein besonderes Kabinettstück, wie auch die beigegebenen Kunstdruckbilder eine anschauliche Verbindung mit dem historischen Geschehen darstellen.
Ein Novum ist die graphische Rundzeichnung des Verfassers Diakon Schmidt, der auf einem Raum von nur 40 cm Durchmesser eine Übersicht bietet, auf der jeder der über 1900 heute lebenden Nachkommen feststellen kann, durch welche Ahnen er seine blutmäßige Verbundenheit mit dem Reformator erreicht.

Band 4, Freiherren von Gemmingen

!

Vergriffen!!

315 Seiten, 7 Wappen, 6 Stammschlösser, 33 Bilder, 2 Übersichtstafeln.

Inhaltsverzeichnis
Zum Geleit
Ahnen
Ahnentafel Freiherr Hermann und Freiin Maria v. Gemmingen-Hornberg
Ahnenkreise:
v. Gemmingen-Hornberg, Rüdt v. Collenberg, vom Stain zum Rechtenstein, Wetzel, v. Marsilien, Prehn, Schenk. Kirsten, Francke, v. Degenfeld v. Gemmingen-Widdern, v. Gemmingen-Guttenberg-Fürfeld, Thumb v. Neuburg, Senfft v. Sulburg
Nachkommen
Kinder der Eheleute Ernst Frhr. v. Gemmingen- Hornberg u. Sophie, geb. Freiin v. Degenfeld, Stamm Hermann Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Mathilde Freifrau v. Neurath, Ast Sophie Freifrau vom Holtz, Ast Ernst Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Bertha Freifrau v. Varnbüler, Wilhelm Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Marie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Ast Karl Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Fritz Frhr. v. Gemmingen Hornberg, Helene Freiin v. Gemmingen-Hornberg, Stamm Maria Freifrau v. Stetten, Hermann Freiherr v. Stetten, Paul Freiherr v. Stetten.

Band 5, Freiherren von Ellrichshausen

!
564 Seiten, 23 Wappen, 38 Bilder, 3 Übersichtstafeln, 1 Wappen-Ahnentafel.
Inhaltsverzeichnis
Zum Geleit
Ahnen
Ahnentafel Freiin Pauline, Freiherr Karl, Freiherr Joseph, Freiin Marie v. Ellrichshausen
Ahnenkreise:
v. Ellrichshausen, v. Neipperg, v. Gemmingen-Hornberg, v. Zyllenhardt, Schilling v. Canstatt, v. Wangen - Markgf v. Baden, v. Bouwinghausen u. Walmerode, Leutrum v. Ertingen, v. Beroldingen, Roth v. Schreckenstein, v. Freyberg, v. Frankenstein, v. Ritter zu Groenestein, v. Hoheneck, v. Pölnitz, v. Guttenberg
Nachkommen
Nachkommen der Eheleute Ernst Frhr. v. Ellrichshausen und Mathilde, geb. Gräfin v. Beroldingen , Kinder des Ernst Frhr. v. Ellrichshausen, Stamm Pauline Freifrau v. Gemmingen-Hornberg, Ast Mathilde Freifrau v. Neurath, Ast Sophie Freifrau vom Holtz, Ast Ernst Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Bertha Freifrau Varnbüler von und zu Hemmingen, Wilhelm Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Marie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Ast Karl Frhr. v. Gemmingen-Hornberg, Ast Fritz Frhr. v. Gemmingen Hornberg, Helene Freiin v. Gemmingen-Hornberg, Stamm Joseph Frhr. v. Ellrichshausen, Ast Olga Gräfin v. Lüttichau
Fehlende Ahnen bis zur XI. Generation
Blutlinien zu Deutschen Kaisern und Königen
Kirchenfürsten in naher Verwandtschaft der Ahnen

Band 6, Sonderdruck 1 - Gussmann

!
238 Seiten
Christian Gussmann (1810-1884) und
Eva Rosina geb. Ehrmann (1811-1854)

Band 6, Sonderdruck 2 - Hölder

!
464 Seiten,

Friedrich Hölder (1828-1897) und
Marie geb. Fritschi (1833-1912).

Band 6, Sonderdruck 3 - Martin

!
144 Seiten,

Johann Georg Martin (1818-1881) und
Elisabeth-Mathilde geb. Guberan (1826-1902).

Band 6, Sonderdruck 4 - Frey

!
120 Seiten,

Johann Georg Frey (1830-1898) und
Christiane Friederike geb. Endriss (1830-1898).